preloader preloader preloader

Angehörige/ Bezugspersonen

Die Grenzen zwischen einer "normalen", "problematischen" oder gar "süchtigen" Nutzung sind fließend. Es muss noch kein Problem sein, wenn Menschen viel Zeit online verbringen. Steht die Mediennutzung aber über lange Zeit im Mittelpunkt und leiden andere Dinge dauerhaft darunter, kann dies ein Hinweis auf ein beginnendes oder bereits vorhandenes Problem sein.

 

Wenn Sie sich über das Medienverhalten von Personen in Ihrem Umfeld Gedanken machen, unterstützen wir Sie gerne bei der Klärung Ihrer Fragen.


Sie können Sich bei uns informieren oder beraten lassen:

> wir sind persönlich, telefonisch und per E-Mail erreichbar
> wir beraten auf Wunsch auch anonym
> wir haben gesetzliche Schweigepflicht
> wir beraten kostenlos

Gerne können Sie hierfür Kontakt zu uns aufnehmen

 

 

Im Einzelsetting haben Sie die Möglichkeit über den Medienkonsum Ihrer Angehörigen/ Bezugspersonen zu sprechen. Hier können Sie detaillierte Informationen bekommen und Umgangsstrategien für sich entwickeln.

Im Rahmen der Angehörigengruppe haben Sie die Möglichkeit sich mit anderen Angehörigen/ Bezugspersonen auszutauschen. Viele Angehörige/Bezugspersonen beschäftigen ähnliche Themen - dabei ist es unabhängig, mit welcher Substanz die Betroffenen Schwierigkeiten haben. Hier haben Sie die Möglichkeit, Umgangsstrategien auszutauschen und neue Perspektiven einzunehmen.